Erfolgreiche Teilnahme an der Kampagne „Humanitäre Schule“

Im Schuljahr 2017/18 haben unsere Schülerinnen und Schüler der Pflegeassistenz an der Kampagne „Humanitäre Schule“, die 2004 vom Jugendrotkreuz des DRK-Landesverbandes Niedersachsen initiiert worden ist, erstmalig und mit Erfolg teilgenommen.

Zum Einstieg in das Projekt wurden zwei Schüler unserer Schule, Pascal P. und Anna L. aus der Berufsfachschule Pflegeassistenz (PA 171) an einem Wochenendseminar in das Planspiel „help“ zum humanitären Scout ausgebildet und konnten dieses dann mit Ihrer Klasse im Februar 2018 durchführen. In diesem Planspiel leiten die ausgebildeten Scouts ihre Klassenkameraden selbstständig ein.
Es handelt sich um einen fiktiven, internationalen Konflikt, bei dem das humanitäre Völkerrecht verletzt wird und die Vereinten Nationen (dargestellt von einzelnen kleinen Schülergruppen) sich veranlasst sehen, einen Unterausschuss zu bilden. Neben den beiden Konfliktparteien sind auch weitere Dilatationen vertreten. Zudem sind Vertreter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz und die internationale Presse anwesend.
Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen in die Rolle dieser Vertreter, erarbeiten sich eigene Strategien und versuchen, durch Verhandlungen und Konferenzen eine Lösung des Konfliktes herbeizuführen.
Für diese Verhandlungen und Konferenzen im Rahmen des Planspiels hat uns die Stadt Braunschweig den Sitzungssaal im neuen Rathaus für zwei Vormittage zur Verfügung gestellt.
An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Stadt Braunschweig, da diese Kulisse die Thematik besonders untermalt hat und die Schüler sehr ernst in die „Verhandlungen“ getreten sind.

 

Die PA 171 im Sitzungsaal des Rathauses der Stadt Braunschweig

 

Die PA 171 im Rathaus der Stadt Braunschweig

 

Verhandlungen der "Vereinten Nationen" im Sitzungssaal

 

Anschließend organisierten die beiden Scouts ein frei gewähltes humanitäres Projekt zusammen mit der Berufsfachschule Pflegeassistenz PA 161 im Rahmen des Religionsunterrichts bei Herrn Burgdorf.
Am Freitag, den 16.03.2018 duftete die Pausenhalle unserer Helene-Engelbrecht-Schule nach Waffeln und Kuchen. Die Klasse PA 161 der Berufsfachschule Pflegeassistenz hatte Kuchen gebacken und Waffelteig vorbereitet und bot diese leckeren Speisen zugunsten der Hilfsorganisation „Geschenke der Hoffnung“ an.

 

PA161-Projekt "Geschenke der Hoffnung"

 

Anschließend konnte die PA 161 im Juni an der Zertifizierungsfeier in Hannover teilnehmen und eine Plakette für unsere Helene-Engelrecht-Schule ganz stolz entgegennehmen.

 

Die PA161 auf der Zertifizierungsfeier in Hannover

 

Diese Plakette hat nun seinen Platz im Eingang der Helene-Engelrecht-Schule gefunden.

 

v.li: D. Burgdorf (stellvertretender Schulleiter), M. v. Langendorff (Schulleiterin), H. Köpke (betreuende Lehrkraft der Schülervertetung)